Sterben in der Fremde e.V.

Vom Umgang mit Sterbenden, Tod und Trauer unterschiedlicher Kulturen.

Teilnahme am Fachtag für Sterbegleitung bei muslimischen Patienten

Letzte Heimat

“Transkulturelle Aspekte der Bestattungskultur und Sterberituale in der postmigrantischen Gesellschaft” lautete der anspruchsvolle Titel einer Tagung vom 28.04. bis 29.04.2015 in Augsburg, an der wir teilnahmen. Die Idee dahinter waren die Fragen: Wie gehen wir mit den Bestattungsritualen unterschiedlicher Kulturen und Religionen  um? Gibt es für Zuwanderer, Flüchtlinge und Vertriebene bei uns eine gemeinsame “letzte…

Weiterlesen

Interview in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Vom 20. Februar bis zum 21. Februar haben wir am Fachtag zur Vorbereitung der Interkulturellen Woche 2015 in Köln teilgenommen. Kontakte wurden geknüpft. Am 21. Februar erschien ein Artikel über den Verein in der FAZ. Zum Artikel: Hilfe für Migranten – Sterben fern der Heimat

Interview in der Süddeutschen Zeitung

Am 22.01.2015 veröffentlichte die Süddeutsche Zeitung ein Interview mit H. Bardischewski über das Anliegen des Vereins. SZ 22.01.2015 „Wir brauchen eine Abschiedskultur“

Eine Spende für den Verein

am heutigen Silvestertag wurde dem Verein seine erste Spende überreicht. Frau Tanja Bardischewski (Aschaffenburg) verzichtete anlässlich des Weihnachtsfestes  und ihres Geburtstages darauf Geschenke zu kaufen bzw. zu bekommen. So kamen für diese beiden Ereignisse der stattliche Betrag von 285 € zusammen. Herzlichen Dank dafür!      

gutes Geld für die Vereinskasse…

ist eine Aktion der Sparkasse Aschaffenburg. Über Facebook stellen sich hiesige Vereine vor und über ein entsprechendes Voting der FB-Nutzer wird der Sieger der Preisgelder ermittelt. Wir haben uns heute dort ebenfalls beworben. Bitte hier abstimmen!

der Verein stellt sich in der regionalen Presse vor…

Pressemeldung vom Main-Echo: Main-Echo 2014-12-11 Wenn Flüchtlinge krank werden, sind alle überfordert Main-Echo 2014-12-11 Sterbebegleiterin für Asylbewerber

nächste Schritte

sind die Beantragung der Gemeinnützigkeit beim zuständigen Finanzamt ( eine Vorabprüfung sicherte die schon zu) und das Einrichten eines Vereinskontos. Flyer und Kampagnen sind noch im kreativen Prozess und sollen die Öffentlichkeit von der Vereinsidee informieren und überzeugen. Kontakte zu unterschiedlichen Vertretern von Religionsgemeinschaften sind aufgenommen worden. Auf Anfrage ist es ebenso möglich einen Gesprächsabend…

Weiterlesen

der Vinzenzpreis 2014

Am 28.9.2014 bekam ich im Rahmen des Vinzenspreises 2014 der Diözese Würzburg einen Sonderpreis für mein Engagement. Der feierliche Rahmen bildete ein Gottesdienst zur Feier des Vinzenztages , in dessen Mittelpunkt die Caritas-Jahreskampagne “Weit weg ist näher, als du denkst” stand. Bischof Friedhelm und Landtagspräsidentin Frau Barbara Stamm überreichten die drei ersten Preise an unterschiedliche…

Weiterlesen

der Verein ist gegründet

am 12.9. 2014 haben zehn Leute den Verein “Sterben in der Fremde” gegründet. Nun muss die neue Satzung dem Registergericht  in Aschaffenburg zur Eintragung ins Vereinsregister vorgelegt werden. Derzeit ist die Vereinssatzung hier unter dem Impressum einsehbar. Jetzt braucht es aktive Mitstreiter für die Verbreitung der Idee. Meine bevorstehende Preisverleihung für mein ehrenamtliche Engagement, die…

Weiterlesen